Von Hammaburg bis Hansestadt: die Anfänge der Stadt an der Alster

Wie sah eigentlich die Hammaburg aus? Und wie wurde Hamburg eine Hansestadt? Diese und viele weitere Rätsel aus der Frühzeit unserer Stadt löst Kerstin Tolkiehn auf ihren Führungen auf. Die studierte Historikerin und „halbe Archäologin“ begeistert sich hauptsächlich für das frühe Mittelalter. 


Sie räumt auf amüsante Weise mit so einigen Mythen über Hamburg und das angeblich so finstere Mittelalter auf und beweist, dass Geschichte nicht staubtrocken sein muss. Besonders nicht in einer Stadt am Wasser wie Hamburg. Die Antwort auf unsere Fragen liegt oft zu unseren Füßen unter der Erde. Und auch wenn richtige Archäologie nicht viel mit Indiana Jones zu tun hat, gibt es ständig spannende Neuigkeiten aus der alten Zeit. Auf der Tour begegnen uns Bischöfe, Adelige, Handwerker, Kaufleute, Wikinger und andere Piraten. Auf Wunsch führt Kerstin auch in zeitlich passender mittelalterlicher Gewandung: mal als Wikingerin, mal als Kaufmannsfrau.

Bei dieser Führung durch die Hamburger Altstadt besuchen Sie den Domplatz, verschwundene Burgen und Klöster , alte Häfen und eine gotische Kirche, die gar nicht aus dem Mittelalter stammt.

Erfahren Sie mehr über Kerstin auf www.hamburger-deern-tours.de

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen