Stadtführer werden

Grundausbildung zum Guide in Hamburg

Wenn Sie Spaß daran haben, Besuchern professionell unsere schöne Hansestadt zu zeigen und neben Deutsch und Englisch mindestens eine weitere Fremdsprache sprechen, dann ist unsere umfangreiche Grundausbildung zum Gästeführer in Hamburg das Richtige für Sie.

Wir freuen uns über Nachwuchs, der Folgendes mitbringt:

  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • Vortragstalent: kommunikativ und redegewandt
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse einer Fremdsprache auf Niveau B1 oder höher
    (Englisch ist erwünscht, zählt aber nicht als Fremdsprache)
  • Kenntnisse in Eigenvermarktung sind sinnvoll
  • digitale Grundkenntnisse
  • Gewinnerzielungabsicht
  • Grundkenntnisse über Hamburg sind willkommen, jedoch keine Voraussetzung

Nächster Ausbildungsbeginn:

Die Bewerbungsphase für die Ausbildung 2021/2022 ist bereits beendet.

Ab Januar 2023 startet die Bewerbungsphase für den Jahrgang 2023/2024.

Die Grundausbildung beinhaltet ca. 140 theoretische Unterrichtsstunden und 40 Stunden praktische Ausbildungsstunden zzgl. verschiedener Eigenleistungen, die teilweise als Gruppenarbeit für 2 bis 3 Personen angelegt sind.
Die Inhalte sind auf ca. 50 Schulungstermine, Übungsfahrten, Übungsrundgänge, Objektschulungen und mehrere Wochenendseminare verteilt.
Hinzu kommen nach Bedarf durch die Teilnehmer selbst organisierte Infofahrten und Übungen unter „Originalbedingungen“.

In den Kursstunden erfahren Sie alles, was Sie für den Start als Guide wissen müssen:

  • Rechtliches, Selbständigkeit, Haftung, Versicherung
  • Kommunikations- / Präsentationstechniken
  • Geschichte der Hansestadt Hamburg
  • Religion und Kirchengeschichte, Hauptkirchen
  • Touristische Infrastruktur in Hamburg
  • Geologie und Geographie
  • Architektur (allgemein und regional)
  • Hafen, Schiffe, Handel
  • Politik und Senat
  • Organisatorisches, Führungsrouten
  • u.v.m.

Die Ausbildung ist anerkannt nach den Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland (BVGD) und der Hamburg Tourismus GmbH. Nach bestandener theoretischer und praktischer Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie sich ausgebildeter Gästeführer für Hamburg nennen dürfen.

Detailliertere Informationen finden Sie unten.

Wo Sie eingesetzt werden können:

  • für individuelle Stadtrundfahrten auf Charter- und Fremdbussen
  • auf Stadtrundgängen für verschiedene Veranstalter und Unternehmen
  • bei Museums- und Ausstellungsführungen
  • auf Führungen für ausländische Gruppen bei Kongressen, Incentives und Städtereisen
  • für Erklärungen in Fremdsprachen bei Hafenrundfahrten, Rundflügen und Tagesprogrammen
  • für die Betreuung von Kreuzfahrtgästen bei Hamburg-Programmen und Ausflügen in Norddeutschland
  • auf öffentlichen Doppeldeckern

Was Sie verdienen können:

  • Gästeführer sind selbstständig und versteuern Ihr Einkommen selbst!
  • Die aktuellen Gästeführerhonorare finden Sie auf unserer Website.
  • Hamburg Guides handelt regelmäßig Richtpreise für Honorare mit der Hamburg Tourismus GmbH aus.
  • Kreuzfahrtagenturen und einige Veranstalter haben häufig eigene Tarife.

Die Teilnahme an der Grundausbildung ist ohne Mitgliedschaft bei Hamburg Guides, jedoch nur mit unterschriebenem Ausbildungsvertrag und Zahlung der Anmeldegebühr verbindlich. Nachprüfungen werden individuell geregelt. Für die praktische Prüfung ist eine bestandene theoretische Prüfung Voraussetzung!

Bei Abbruch der Grundausbildung wird bereits bezahltes Geld nicht erstattet. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer hat die Möglichkeit, im nächsten Ausbildungskurs seine Ausbildung fortzusetzen.

Prüfungskriterien:

Zugelassen zur theoretischen Prüfung sind alle Kandidaten, die an mindestens 90 % der theoretischen Schulungstermine und folgenden Pflichtterminen, persönlich teilgenommen haben.

  • beide Wochenendseminare
  • Übungsrundfahrten und -rundgänge
  • Hafenfahrten (Barkasse und Bus)
  • Erste-Hilfe-Kurs

Es gibt eine theoretische und eine praktische Prüfung (Rundfahrt und Rundgang) am Ende des Kurses.

Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org