Osdorf – Die Vielfalt Osdorfs mit dem Rad entdecken – Go West! 🚲 🛑

Wir machen uns mit dem eigenen Rad auf die Spuren des unterschätzen Stadtteils im Westen der Stadt. Während viele Hamburger Osdorf als Hochhaussiedlung und sozialen Brennpunkt sehen, verkennen sie die vielfältigen Reize. Eingebettet zwischen den Elbvororten weisen reetgedeckte Zeitzeugen noch auf die Zeit des Bauerndorfes hin. Der historische Kastanienhof, der Heidbarghof und die Osdorfer Mühle säumen den Weg durch Alt-Osdorf.

Aber auch kulturelle Sehenswürdigkeiten sind hier zu finden. Eines der ältesten Lichtspielhäuser „Elbe-Theater“ ist hier ansässig, aber auch der Hans-Christian-Andersen- Park mit seinen Märchenfiguren und der Loki-Schmidt-Garten der Universität Hamburg laden zum Verweilen ein. Die Osdorfer Feldmark mit ihren Wiesen, Feldern, Hofläden und Stallungen im Norden lädt zu einer Fahrradtour ein.

Im Süden Osdorfs liegt Hochkamp. Das großbürgerliches Nobelviertel, das im 19. Jhd. von hanseatischen Familien besiedelt wurde. Auch dieser Teil gehört zu Osdorf, auch wenn einige ihrer Bewohner sich lieber als Flottbeker ausgeben. Der Süden Osdorfs wird zu einem der Elbvororte gezählt.

Begeben Sie sich mit Martina Darkow in einen ehrlichen, facettenreichen Stadtteil und ein echtes Naherholungsidyll – mit dem eigenen Rad. Die Tour geht ca. 2 Stunden. Wetterfeste Kleidung sollte mitgebracht werden. Die Tour endet an der S-Bahnstation Klein Flottbek/Loki-Schmidt-Garten Haupteingang.

Die Führung dauert ungefähr 2 Stunden und ist ca. 6km lang.

Falls Sie an dieser Führung interessiert sind klicken Sie bitte auf die gewünschte der angebotenen Sprachen, dort finden Sie dann den oder die Guides, bei welchen Sie eine Teilnahme buchen können.